Aktuelles

An dieser Stelle informieren wir Sie ab sofort über Neuigkeiten rund um den VenenWalker®

Hätten Sie's gewusst?

Venen - die tägliche Balance

 

Unser Herz pumpt – wie selbstverständlich – jeden Tag, jede Stunde, jede Minute. Die 5 Liter Blut, die in etwa in jedem Menschen fließen, bewegt das Herz 1500-mal am Tag durch den Körper. Das bedeutet eine gepumpte Menge von ca. 7000 Liter Blut am Tag! Durch unsere Arterien gelangt das Blut vom Herzen in den Körper. Die Venen transportieren es zurück zum Herzen – gegen die Schwerkraft! Unsere Beinvenen übernehmen einen erheblichen Teil dieser Arbeit!

 

 

Schwerstarbeit also – jeden Tag!

 

Unser moderner Lebenswandel, sowie körperliche Veranlagung können unseren Venen das Leben noch zusätzlich schwer machen. Mangelnde Bewegung, Übergewicht oder ein schwaches Bindegewebe können dazu führen, dass die Venen schwächeln. Geschwollene Beine, Besenreißer, Krampfadern oder Ödeme können folgen.

 

 

Die gute Nachricht: Sie können Ihre Venen aktiv unterstützen!

 

 

Lernen Sie mehr über die Zusammenhänge in unserem Herz-Kreislauf-System und lesen Sie, wie Sie ihre Venen bestmöglich unterstützen können - in unserem Buch "Venen - die tägliche Balance".

 

 

'Venen - die tägliche Balance' - jetzt zum Sonderpreis von nur 5€

Frühling in den Beinen

Machen Sie Ihre Venen fit für die neue Jahreszeit!

Das VenenWalker-Team gibt Ihnen 5 Tipps, wie Sie ihre Venen fit für den Frühling machen.

Es wird milder, die Tage werden wieder länger. Der Frühling ist da! Machen Sie Ihre Venen fit für die neue Jahreszeit, denn richtig auffällig sind Venenprobleme eher wenn es draußen warm ist. Kurze Hosen oder Röcke erlauben einen direkten Blick auf geschwollene Beine, Besenreißer oder Krampfadern.

 

 

Der Winter war wahrscheinlich eine große Belastung für ihre Beine. Wir neigen dazu, uns weniger zu bewegen, tragen Weihnachtspfunde mit uns herum oder belasten die Gefäße durch heiße Bäder, Saunagänge oder Heizungsluft.

 

 

Das VenenWalker®-Team gibt Ihnen 5 Tipps, wie Sie ihre Venen fit für den Frühling machen.

 

 

Trinken

 

Achten Sie darauf, regelmäßig und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wasser verdünnt das Blut und bewirkt so, dass es leichter zum Herz fließen kann. Genießen Sie Alkohol wenn nur in Maßen, denn im Übermaß erweitert er die Adern und fördert so Besenreiser und Krampfadern.

 

 

Ernährung

 

Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie rät zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, denn jedes Kilo Übergewicht belastet die Beine und Venen. Und: es schränkt auch die Beweglichkeit des Zwerchfells ein - einer wichtigen Pumpstation des Körpers.

 

 

Bewegung

 

 

Mit jedem Schritt den wir zurücklegen aktivieren wir die Wadenmuskelpumpe und sorgen dafür, dass venöses Blut zurück zum Herzen transportiert wird. Richtige Bewegung ist der beste Freund Ihrer Venen - ob regelmäßiger Sport, ein langer Wochenendspaziergang oder auch nur das hin und her Wippen von der Ferse auf die Zehenspitzen.

 

 

Wechselduschen

 

Es ist mehrfach wissenschaftlich bewiesen, dass kalte Güsse gesund sind. Sie fördern die Durchblutung und kurbeln das Immunsystem an. Die gute Nachricht: die positiven Effekte werden bereits erzielt, wenn die Güsse nur an einzelnen Körperstellen durchgeführt werden. Starten Sie also frisch in den Tag und duschen Sie Ihre Beine kalt ab. Sie werden sofort merken, wie sich die Gefäße zusammen ziehen und die Durchblutung angekurbelt wird. Und wach wird man davon auch.

 

 

Auszeit

 

Venenpflege muss nicht immer unangenehm oder anstrengend sein. Es kann so einfach sein, wie abends die Beine hochlegen. So entlasten Sie Ihre Venen von der schweren Arbeit. Wollen Sie dazu die Venen noch aktiv pflegen, empfehlen wir den VenenWalker®. Mit nur ca. 20 Minuten VenenWalking, z. B. auf dem Sofa beim Fernsehen betreiben Sie aktive Venenpflege.

 

 

Möchten Sie mehr über die Funktion unserer Venen erfahren, bestellen Sie hier ihr Venenbuch - "Venen - Die tägliche Balance".