DE   EN

Leichtere Beine in nur 20 Minuten – mit dem VenenWalker® PRO

Venenprobleme erkennen, vorbeugen und therapieren - ganz bequem von zu Hause.

Venenwalker bestellen
VenenWalker

Der VenenWalker® PRO ist ein seit 1997 bewährtes, erprobtes und von den Krankenkassen zugelassenes medizintechnisches Gerät zur Vorbeugung und Therapie bei Venenproblemen.

Bei Stauungen und Schwellungen der Beine kann der VenenWalker helfen und lindern. Die durchblutungsfördernde Wirkung der Anwendung verbessert zudem sichtbar das Gewebebild.

 

Wenn sich das Blut in den Beinen staut...

das Venensystem transportiert nicht nur das Blut zurück zum Herzen, sondern sorgt auch wesentlich für eine Regulierung der Körpertemperatur. Dazu erweitern sich die Venen z.B. bei erhöhter Körpertemperatur, um die Wärme über die Haut nach außen abgeben zu können. Erweitere Venen sind eigentlich kein Problem für Menschen, die sich viel bewegen. Denn dann arbeitet die Muskulatur auch als Pumpe, die das Blut aus den Beinen nach oben in Richtung Herz drückt.

Aber durch langes Stehen oder Sitzen wird diese Pumpenfunktion der Muskeln eingeschränkt. In den erweiterten Venen staut sich Blut und Blutwasser – die Beine werden „schwer“.

 

Wie funktioniert der VenenWalker?

Medizintechnisch gesehen funktioniert der VenenWalker® PRO als apparative intermittierende Kompression (AIK) und ermöglicht eine problemlose und risikoarme Behandlung von Venen-Problemen.

Vereinfacht ausgedrückt ist der VenenWalker® PRO ein Massagegerät, das Beine und Füße wie etwa bei einem schnellen Spaziergang stimuliert. Dabei wird durch einen regelmäßig unterbrochenen Druck von außen auf die Beine das venöse Blut in Richtung Herzen getrieben. Zudem wird das im Gewebe befindliche Wasser und die darin gelösten Stoffwechselteilchen ausgeschwemmt und ausgeschieden. Durch die verbesserte Durchblutung und Versorgung des Gewebes verändert sich auch sein Aussehen – das Gewebebild wird besser.


VenenWalker® Produkte



Unsere Medizinprodukte und Qualitätsmanagementsysteme sind zertifiziert.